17. Juni 2012

Von Grundschulmätzchen...

Also ich bin wirklich ein Mensch, der Humor hat und sehr gern lacht (und feiert). Aber manchmal bleibt mir das Lachen im Halse stecken, vor allem, wenn ich auf Grund meines Berufes... (Grundschullehrerin) wie ein Grundschulkind wahrgenommen und behandelt werde.
Ein kleines Beispiel: Vor einiger Zeit war ich auf einer großen Tagung, auf welcher 20 Jahre Grundschulzeit in unserem Bundesland gewürdigt wurden. Jede Fachschaft trug mit Beiträgen dazu bei, dass man sich erinnerte, kritisch nachdachte und irgendwie auch stolz war, die Zeit mitgestaltet zu haben. Plötzlich kamen Damen einer Fachschaft auf die Idee, (das Fach verrate ich jetzt nicht...aber es war nicht Musik) die Anwesenden des Saales aufstehen zu lassen und alle sollten singen, klatschen, stampfen wie die Elefanten und sich im Kreise drehen wie der Tanzbär.... und das immer schneller. Man kann sich die "Begeisterung" der Teilnehmer vorstellen, da aber wichtige Leute im Saale saßen, machten zumindestens die ersten Reihen mit. Ich war auch etwas konsterniert, denn es passte gar nicht zum Anlass und ich kam mir irgendwie veralbert vor. Wie gesagt, mir fehlt nicht der Humor und in Fortbildungen mache ich alle Mätzchen mit, da ich auch der Meinung bin, dass man das, was man von Kindern verlangt, auch ausprobiert haben muss. Nun gut...mir stellt sich halt in solchen Situationen die Frage, ob man das auch mit Gymnasiallehrern machen würde... Kreisel drehen wie der Drehrumbum, stampfen, schnipsen und .....naja. Mein lieber Mann (übrigens auch Lehrer...aber nicht für die Grundschule) war heute am Nachmittag sehr erheitert, als ich ihm folgendes aus den Lehrerhandreichungen eines Lehrwerkes für die Grundschule vorlas. ..." Wenn die Lehrerin sich für ein Kind Zeit nimmt und nicht gestört werden möchte, setzt sie sich einen Hut auf, um zu signalisieren, dass sie "nicht zu Hause ist". Wir lachten anschließend Tränen, weil wir uns bestimmte Personen mit dem Hut vorstellten oder uns sagten, dass wir den Hut gar nicht mehr absetzen würden. Also liebe Mitstreiter... kauft euch Hüte! Ich habe schon mal ein Schild "entworfen" für alle, die auch auf diese Methode abfahren.

Kommentare:

  1. Boah, Sylvia! Da bekomme ich beim Lesen schon PULS!!! Das ist ja nicht zum aushalten. Neulich hat unsere Chefin den Päd-Tag mit sowas begonne. Da hätte ich am liebsten 'ne spontane Ohnmacht vorgetäuscht!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... uuund? Was haste gemacht? Sicher gesungen und gestampft, stimmts?
      LG von Arnie

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie