5. Juli 2012

Nachtrag

Gestern schrieb ich ja, dass ich noch etwas zu den Lapbookpräsentationen schreiben werde. Für mich war die Arbeit mit dieser Methode genauso neu, wie für die Kinder. Zunächst staunte ich sehr, mit wie viel Fleiß und Engagement sich die Kinder mit ihrem Thema auseinandersetzten. Dies ist beispielsweise eine sehr wichtige Erkenntnis, dass sich Kinder wesentlich mehr einbringen, wenn es um ihr Thema geht. Klar geht das im Unterricht nicht immer, aber bei der Planung bestimmter Lernsequenzen sollten Kinder unbedingt mit einbezogen werden. Dies habe ich in diesem Schuljahr versucht und ich denke, es ist mir gelungen, viele Themen, die Kinder interessieren, anzubieten... (dabei stellt sich allerdings die Frage nach dem Sinn von Sprachbüchern)
Zurück zu den Lapbooks. Auffällig war, dass viel Zeit benötigt wurde, wesentlich mehr, als für die Erstellung von Plakaten. Dies sollte man bei der Planung unbedingt berücksichtigen, um dann nicht irgendwann drängeln zu müssen. Da die PC´s nicht nutzbar waren, recherchierten die Kinder wieder einmal in Büchern, Zeitschriften, Lexika.... es war eine Wohltat!!! Die Präsentationen waren der Knaller. Nur einige Beispiele: ein Mädchen verteilte Möhrenstücke zur Kaninchenlapbookpräsentation, der Dinoexperte brachte einen Wuscheldino mit, der durchs Zimmer trampelte, außerdem zeigte er an einem Dinoskelett sämtliche Knochen, die Delfine wurden mit einer Geräusche-CD vorgestellt, einige Kinder hatten noch ein kleines Quiz vorbereitet und am Dienstag stellte ein Mädchen ihr Kaninchen live bei der Präsentation vor. Manchmal wischt man sich heimlich in solchen Momenten ein Tränchen der Rührung aus den Augen und wünscht sich, dass bestimmte Eltern diese Präsentationen erlebt hätten. (meinen letzten Post vor den Sommerferien widme ich mal dem Thema "Wertschätzung und Anerkennung")
Das alles zeigt mir heute, dass meine Schulkinder wirklich gereifte, tolle Persönlichkeiten sind, welche einen guten Start in den weiterführenden Schulen haben werden. So.....und jetzt schreibe ich die Zeugnisse....

PS: Vermelde alle Zeugnisse sind fertig.... durchschnauf!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie