30. Juli 2012

Viva Italia!!!

Frisch zurück aus dem ersten Urlaub...der Koffer wartet noch auf seine Entleerung, die dritte Waschmaschine rumpelt vor sich hin und ich bin noch ganz beseelt von meinen Eindrücken der letzten Woche. Eigentlich hatte ich etwas Angst, dass ich im Urlaub eine Schlappe erleide, denn die letzten Wochen Schule waren sehr kräfte- und nervenzehrend (außerdem bin ich kein großer Fan von "Nixwieweg"), aber ich wurde eines anderen belehrt und konnte den Urlaub extrem genießen.
Zunächst waren wir ja in München zu einem tollen Konzert von "Lady Antebellum". Unsere Freunde (mal keine Lehrer) schleppen uns immer irgendwie zu solchen Events mit, da sie einfach mehr Erfahrung haben und begeisterte USA-  und Musikfans sind. Sie mögen u.a. Countrymusic (nicht den "Schrammelcountry", wie sie immer betonen), sondern den modernen von heute. Bands oder Sänger, welche in Deutschland noch relativ unbekannt sind, gelten in den USA als absolute Megastars und werden dort sehr veehrt. Mir sagte der Bandname eigentlich gar nix, aber dieses Lied läuft im Radio (zumindest auf Antenne Bayern) recht oft und ist damit bekannt.


Ich bin in solchen Konzerten immer verzückt, wenn die Musik wirklich wie auf der CD klingt...und darin ist diese Gruppe echt meisterlich. Außerdem ist es eine Wohltat zuzusehen, da auf irgendwelche Showeinlagen verzichtet wird und die Musik im Vordergrund steht.
Nach München ging es nun in den wohlverdienten Italienurlaub. So,wie meine liebe Forums- und Chatfreundin Hanne Griechenland liebt, geht es mir mit Italien. Ich liebe die Lebensart, die Sprache...hach eigentlich alles an Italien. Einmal angekommen, flog der ganze Alltagsstress ab und wir schworen uns beide, kein Wort über das Thema "Schule" zu verlieren (fast gelungen). Aperol Spritz, Pasta und Celati waren in den letzten Tagen meine allerbesten Freunde, was ich heute morgen auf meiner Waage mit Erschrecken zur Kenntnis nehmen musste. Natürlich kommt man in Italien auch nicht um das bei allen Frauen beliebte Shopping herum. Selbst mein Mann (ein Modemuffel) kleidete sich nach allen Regeln der Kunst ein... tja und die Frau bekam die nächste Tasche, zu welcher ich einfach nicht Nein sagen konnte.Der Abschied fiel mir diesmal ziemlich schwer, denn das Wetter hier gleicht ja mehr herbstlichen Kapriolen. (es regnet schon wieder) Deshalb schaue ich mir gerade meine Urlaubsfotos mit Genuss an und teile einige gern mit euch!!!





...ach ja, hier die neue Tasche!


Ja ja manche Leser werden sagen so ein Faulenzerurlaub wäre nix für sie. Aber ich bin völlig zufrieden und habe die Faulenzerei (dieses spannende Buch habe ich dabei gelesen

Klick ) genossen nach allen Regeln der Kunst. Nun packe ich bald erneut den Koffer, denn dann geht es mit Mutti und Schiff auf große Ostseereise. Aber bis dahin habe ich ja noch ein wenig Zeit, vor allem, um wenigstens ein Speckkilo wegzubekommen!  

Kommentare:

  1. Liebe Sylvia,
    fang gar nicht erst mit dem Abnehmen an, wenn du bald auf die AIDA gehst. Nimms dir danach vor. Aber dann werdens schon 2 Kilo sein.
    Trotzdem einen wunderschönen Urlaub. Wir werden an der Küste Norwegens entlang "shippern" - und auch danach abnehmen.
    Viel Spaß
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, das sind ja Aussichten!! Aber da ich schon einmal eine solche Schiffsreise gemacht habe, weiß ich, wie gut man dort zunimmt. Trotzdem habe ich mir vorgenommen, nicht zuviel zu essen, sonst passe ich nicht mehr in meine neue Trussardi Jeans. Die kneift jetzt schon. Dir viel Spaß, liebe Brigitte... ich freue mich schon auf einen Austausch unserer Erlebnisse.

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie