2. September 2012

Schulanfang

Gestern war nun der große Tag für alle Schulanfänger. Zur Erklärung muss ich vielleicht schreiben, dass bei uns immer samstags die große Feier ist, wo jedes Kind seine Zuckertüte erhält und feierlich in die Grundschule aufgenommen wird. Auch in den Familien wird danach ordentlich gefeiert. Am Montag beginnt der normale Schulalltag... zunächst mit stark verkürztem Stundenplan für die Kleinen. In der 2.Schulwoche werden die Kinder dann nach normalem Stundenplan unterrichtet.
Und nun kamen gestern alle "Kobolde" schick angezogen, neugierig und sehr aufgeregt zu mir ins Klassenzimmer. Dort lagen einige Hefte, das Mathematikbuch und eine Minizuckertüte bereit, welche wir flugs in die Ranzen räumten und eigentlich dann in Windeseile zum Fotografen liefen. Fast jede Sekunde wird ja heutzutage im Leben eines Kindes festgehalten, was ich einerseits sehr schön finde, vor allem wenn ich an das Babyalter denke, wo sich Kinder recht schnell verändern....andererseits ist es für mich eben etwas gewöhnungsbedürftig, wenn manche Kinder schon wie Models posieren müssen. Aber ich bin in manchen Dingen vielleicht etwas konservativ. Danach wurden wir an der Schule mit Kleinbussen abgeholt, welche uns zum Veranstaltungsort fuhren. Nach einem festlichen Einmarsch (danach weiß man, wie sich die Stars nach einem Auftritt auf dem roten Teppich fühlen müssen), wurde das Programm von unseren dritten Klassen aufgeführt. Auch wenn ich im Vorfeld nur für das Einstudieren der Lieder verantwortlich war, fieberte ich doch sehr mit, dass alles klappt. Das Festprogramm wird schon am Ende des alten Schuljahres wie verrückt geprobt und ist immer mit viel Arbeit verbunden. Auch in diesem Jahr liefen unsere "Großen" zur Hochform auf und ich schwärme heute noch von den tollen Leistungen. Die Koboldkinder saßen mit Kulleraugen auf ihren Plätzen und staunten. Nach einer Rede bekamen nun alle Kinder ihre Zuckertüte auf der Bühne des Festsaales. Ich staune immer noch über die Kreativität der meisten Eltern, denn die meisten Tüten waren selbst hergestellt... regelrechte Meisterwerke!! Nach der Feier wurde gratuliert, wieder fotografiert und allen Lehrerinnen fielen Steine vom Herzen, weil wirklich alles reibungslos lief. Auch das ist etwas, worüber ich mich sehr freuen kann, denn jede Kollegin sieht wirklich wo man zugreifen kann, helfen muss... ich kann sagen, wir sind ein tolles Lehrerteam.
Nun sitze ich schon wieder über irgendwelchen Plänen, die ich aber jetzt abschließe. Morgen geht es ausnahmsweise in die Schule, denn eigentlich ist der Montag Ausbildungstag für die Studenten. Den Montag dafür zu wählen halte ich nicht für glücklich, aber naja...Nach drei Koboldstunden fahre ich dann zu einer mehrstündigen Dienstberatung in die Ausbildungsstätte, so dass ich morgen eigentlich auch sowas wie "Schulanfang" habe. Tja, fehlt bloß noch die Zuckertüte!!

Kommentare:

  1. Hallo Arnie,

    ich wünsche dir und deiner Klasse ein ganz tolles Jahr!

    Viele Grüße,
    Stephany

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Und, wie war DEIN erster Schultag im Studienseminar?

    Ganz liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie