25. November 2012

Vorweihnachtswoche

Jetzt merke ich erstmal, wie lange ich nichts hier geschrieben habe. Aber manchmal gibt es soviel zu berichten und dann hat man Tage, da läuft alles und es passiert nicht soooo viel Neues. Nächste Woche wird jedoch zu einer spannenden Woche für die Kobolde, aber auch für mich. Wir werden an unserer Schule fächerverbindenden Unterricht zum Thema "Weihnachten" durchführen und lösen hierfür die Klassen auf, so dass jahrgangsübergreifendes Lernen möglich ist. Da ich junge, motivierte und mutige Kolleginnen habe, die diese Variante unbedingt wollten, wird die Woche spannend. Aus dem Forum des Zaubereinmaleinses weiß ich, dass diese Form des Lernens schon in einigen Schulen normaler Unterrichtsalltag ist (zumindest in Klassen 1/2)... für uns ist es Neuland. Da ich nur drei Tage an meiner Schule bin, werde ich in eine Helferposition rutschen. Immer zwei Kolleginnen werden für je eine jahrgangsgemischte Gruppe zuständig sein und ich bin mit einer Kollegin zusammen, die ich sehr mag. Ein schlechtes Gewissen habe ich schon, denn sie hat alles vorbereitet und organisiert. Aber ich genieße es auch, mal nicht an vorderer Front zu stehen, werde mich aber tatkräftig einbringen. Am Freitag endet die Woche dann mit einem "Weihnachtstag" an unserer Schule, wo alle Ergebnisse präsentiert werden. Es wird ein Programm geben, Schnitzer und Klöpplerinnen stellen sich vor, Plätzchen u.a. werden verkauft... na eben das gesamte Programm. Am Vormittag backen Eltern mit den Kobolden Plätzchen und darauf freue ich mich sehr. Überhaupt ist die Resonanz der Elternschaft sehr positiv und das genieße ich in diesem Schuljahr in vollen Zügen, da es nicht selbstverständlich ist.
Morgen bereite ich mein "Weihnachtslapbookvorhaben" für meine LAA´s vor. Der Plan ist, dass jede Seminargruppe etwas Weihnachtliches für die jeweils andere Gruppe so aufbereitet, dass dabei gute Ideen für den Sachunterricht vermittelt werden. Da ich verantwortlich für den Anfangsunterricht bin, habe ich lange hin und her überlegt, was meine Seminargruppe dazu machen könnte, bis mir die Idee mit dem Weihnachtslapbook Klasse 1 kam. Da die Lapbookidee noch nicht soooo bekannt ist, hoffe ich auch ein wenig auf den positiven Stauneffekt, den ich auch erlebt habe, als die Idee im o.g. Forum vorgestellt wurde.
Heute habe ich auch begonnen, die ersten Weihnachtssachen herauszukramen. Da ich am Rande des Erzgebirges lebe, in welchem die "Männeln" einfach unbedingt zu Weihnachten gehören, gehört es einfach dazu, jetzt schon "aufzubauen". Diese Tradition liebe ich, wie alle Menschen, die hier leben, sehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie