1. April 2013

Prüfungsvorbereitungen

Nein, keine Sorge...ich muss keine Prüfungen mehr ablegen. Das Leben prüft mich jeden Tag...haha. Im Ernst- heute ist Ostermontag, draußen sieht es eher aus wie im russischen Winter (dieser dauert in der Regel tatsächlich bis April) und ich muss mich weiter in die Literatur der einzelnen LAA´s einlesen und dazu Prüfungsfragen formulieren. Im Mai finden die mündlichen Prüfungen statt und alles will ordentlich vorbereitet sein. So langsam spüre ich aber, dass einige Dinge nicht mehr sooo optimal laufen, wie bisher. So bin ich zwar unwahrscheinlich gern die Koboldlehrerin, merke aber, dass ich manches schleifen lasse, was mir früher nie passierte. Allein wenn ich Kalis top eingerichtetes Klassenzimmer in ihrem Blog sehe, beschleicht mich ein enorm schlechtes Gewissen. Bei mir feiern im Moment die Wollmäuse Hochzeit im Klassenzimmer, weil ich einfach keine Zeit habe, die Regale neu zu ordnen und vor allem auszuwischen. Die alten Lernmaterialien, die jetzt zu leicht für die Einser sind, müssten in Kisten verstaut werden und ich müsste schon längst wieder neue Materialien ausdrucken, laminieren und schneiden.....
Nun muss ich aber ehrlich auch dazu schreiben, dass ich seit einiger Zeit meine Prioritäten, was die Arbeit anbelangt, neu setze. So spielen jetzt private Dinge die Hauptrolle und nicht mehr die schulischen Belange. Dieser Einschnitt war bitter nötig, sonst wäre ich heute nicht mehr gesund und so glücklich in dem was ich beruflich tue.
Trotzdem sitze ich ja an einem Feiertag und lese Fachliteratur....aber...das macht mir  wirklich Freude und ich entspanne mich sogar dabei ein bisschen (ich lese ja zuuuu gern). Ich habe mich bewusst für die Doppelbelastung, Klassenlehrerin und Lehrbeauftragte zu sein, entschieden. Aber...es ist wirklich eine Doppelbelastung und ich möchte nicht, dass es irgendwann zu einer Belastung meiner Koboldkinder und meiner Kolleginnen wird. Deshalb stehen auch in nächster Zeit Gespräche an und ich hoffe, vieles klärt sich optimaler für das nächste Schuljahr. Sooo und nun kümmere ich mich weiter um die Fachliteratur und wünsche euch allen noch schöne Ferientage. Bei uns startet die Schule wieder am 8. April. Bis dahin werde ich viiiel lesen, nicht an die Wollmäuse in der Schule denken (wo ist eigentlich der Swifferfreund??), mich erholen und Kraft für die kommenden Schulwochen tanken.

Kommentare:

  1. Bei mir feiern auch die Wollmäuse Hochzeit... Die hab ich nur nicht fotografiert. Aber wenn ich nun auch noch meinen Klassenraum PUTZEN soll, trete ich in Streik!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS sehe ich genauso wie du...Mich ärgert auch ungemein, das dies aber immer wieder von uns Lehrern irgendwie verlangt wird (nichts gegen kurz mal Staub wegwischen, aber putzen ist eigentlich nicht unsere Aufgabe). Genauso wie die ewige Räumerei. Mit einer Selbstverständlichkeit räumen wir ständig in der Schule um....ich sehe das ehrlich gesagt nicht mehr ein und deshalb lehne ich mich jetzt auch genüsslich zurück.

      Löschen
    2. Ich mache sowas auch nur, wenn jemand da ist der mir hilft... Ich KANN ja auch gar nicht diesen Monsterschrank alleine verschieben. Aber wenn es MICH dauernd stört, MUSS er weg... ;o)

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie