21. Mai 2013

Ein neuer Mann

Ein Hugobestandteil.....Minze
.... hält im Sommer Einzug in mein Leben - HUGO. Keine Sorge, alles ist in Ordnung, aber Hugo ist immer eine Versuchung wert und vielleicht findet ihr ja auch Gefallen an ihm....ich teile den Kerl gern mit euch!!!
Zitronenmelisse
Kennengelernt habe ich ihn erst im letzten Sommer in München, als meine Freundin auf einem Festival entsetzt darüber war, dass ich Hugo noch nicht kenne. Also wurde Hugo ab da zum Liebling an heißen Sommertagen, zu warmen Grillabenden und tollen Partys. Hugo ist einfach lecker...so richtig weiß ich zwar nicht, woher er seinen Namen hat, aber da alte Namen im Moment in sind...wer weiß. Natürlich kennt ihr alle Hugo, denn er überrollt seit ca. 2 Jahren Deutschland und ist ein leckeres Sommergetränk...bestehend aus Prosecco, Holunderblütensirup (etwas Gesundes muss ja auch dabei sein), Eiswürfeln und Minze (gaaaanz wichtig und auch gesund). Wer nicht soviel Prosecco mag, kann auch Tonic mit hineinmixen. Ich mag auch noch einige Scheiben Limette in meinem Hugo. Aber hier mixt ein Profi...seht selbst.



Natürlich gibt es auch Tage, wo ich keinen Hugo trinke...grins! Dann mixe ich mir in meiner Wasserkaraffe Wasser, Zitronensaft, Zitronenmelisse und Minze. Damit komme ich gut über einen heißen Tag...leider frage ich mich, wo die heißen Tage (wettermäßig) bleiben...wenn die Zeugnisse anstehen, geht es an meinem Schreibtisch dann eh heiß her.
Zum Schluss noch ein kleines Rätsel für euch: Welches Kraut, aus welchem man im Monat Mai eine leckere Bowle zubereiten kann, ist hier abgebildet? Naaa? Ich bin gespannt!!!

Kommentare:

  1. Waaaaaldmeister!!!! :-) Lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Na du meinst wohl Waldmeister?!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Lehrerinnen sind eben ein schlaues Völkchen und haben natürlich recht mit Waldmeister. Manchmal heißt die Bowle auch Maibowle, aber Waldmeister ist wohl immer ein Bestandteil. Glückwunsch Mädels, ihr seid die Besten!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sylvia,

    diesen Herrn lernten wir vor 4 (!) Jahren bei einem Südtirolurlaub kennen. Genauso wie den "Veneziano". Dieser heißt bei uns in Bayern: Spritz oder Aperol Spritz. Uns wundert es immer wieder, wie lange es dauert, bis solche "Trends" in Deutschland landen. Genauso ist es mit der Mode. Kleidung bzw. Trends, die man in den Herbstferien in Italien sieht, sind nach 1 bzw. 1.5 Jahren bei uns in den Läden.

    Wer also seiner Zeit voraus sein will: ab nach Südtirol / Italien. Doch leider ist im Moment das Wetter dort genauso wie bei uns - nur 3-4 Grad wärmer.

    Grüße von der Tanzfee,
    die immer noch auf Sonne, Wärme usw. wartet und zwar nicht nur an einem Tag in der Woche. Dann nimmt sie ihren mann an der Hand und dann gehts ab über den Brenner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanzfee, du sprichst mir so aus dem Herzen. Im vorigen Jahr war ich auch in Südtirol bzw. am Gardasee und genauso wie du es beschreibst, sind die Italiener mindestens ein Jahr voraus in Modedingen. Mich ärgert das manchmal schon, denn die Trends kommen bei uns dann im Osten noch ein Jahr später an....grummel!!!Schnapp dir den Mann und zisch über den Brenner. Ich bin in Gedanken bei dir. Liebe Grüße von Sylvia

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie