23. Mai 2013

Ich bin eine Elster

...und dazu stehe ich auch. Meine Mutter fragt sich immer, woher ich den Sinn für alles was irgendwie glitzert, bunt ist und schmückt habe, denn sie ist da eher etwas dezent eingestellt. Keine Ahnung! Vielleicht liegt es daran, dass es zu meinen Jugendzeiten leider nicht soviel tollen Modeschmuck und bunte Tücher gab. Deshalb färbten wir uns beispielsweise Baumwollwindeln (wohlgemerkt neue) in verschiedenen Farben ein und verwandten sie als Tücher. Oder fädelten selbst Ketten auf...ich hatte einen Faible für alte Uhren, die ich dann an einem Lederband auf der Brust zu baumeln hatte..... meine Güte und dann hatten wir Fleischerhemden an, da es keine blau gestreiften Blusen gab. Ich glaube so richtig modisch war das oft nicht unbedingt, aber wir waren erfinderisch. 
Heute schmücke ich mich eben sehr gern und oft. Das fällt natürlich auch den Mädchen in meiner Schule auf, die dann bewundernd staunen, was Arnie wieder in den Ohren  oder an den Handgelenken trägt. Aber mal ehrlich...die lieben Kinderlein müssen uns manchmal bis zu 5 Stunden am Stück und länger ertragen...da müssen sie doch was zu gucken haben, oder?! Keine Sorge, ich komme nicht wie ein Paradiesvogel in die Schule....obwohl...mein Mann hat da sicher eine andere Meinung.
Als ich nun heute von meinem Hutkauf in Berlin zu Pfingsten erzählte, lag die Koboldklasse fast flach vor Lachen, denn alle stellten sich mich mit einem riiiiiesengroßen gelben Hut vor...wahrscheinlich wie eine Mexikanerin mit Sombrero. Ich versicherte auch sofort, dass dieser Hut nur im Urlaub von mir getragen wird, aber wer weiß.... So sieht der Hut jedenfalls aus und es wird der Hut für Strand, Sonne und Palmen in den Sommerferien (hier muss man ja derzeit schon fast die Tschapka tragen).
Tja und dann kam für mich heute dieser Schmuckbaum an, an welchen ich jetzt alle langen Ketten baumeln kann, denn die verfitzen sich übelst schnell und das gibt Hektik beim Schmücken.....mal sehen, was meine Mutter dazu sagt, wenn sie wiedermal zu Besuch kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie