1. Mai 2013

Konstizeit

Ach was sind die Kobolde beglückt von Konstantin. Aber mal ehrlich...wer kann dem popelnden Drachen wirklich widerstehen? Auch wenn im Moment alle Jungen mit irgendwelchen Karten herumtauschen und ständig ihre Kraft im Lichtschwertkämpfen ausprobieren (meine armen Nerven!), so ist Konstantin die reinste Lernverlockung. Und so bekomme ich wirklich den bequemsten Kobold zu seiner selbst erwählten Aufgabe, die mit viel Hingabe erledigt wird. Das Lehrerinnenherz jubelt und schickt wieder einmal ein Dankesgruß in Richtung Susanne und Herrn Krahl. Hier ein paar Einblicke von gestern:
Hier werden z.B. Sätze erwürfelt und ins Heft gedruck. Das abgebildetete Mädchen ist Linkshänderin. Gut geeignet für die Würfelei sind unsere Sitzfliesen. (sonst bekommt man eine Krise vom Klappern)
Dieses Kind hat sich eine der Fabulierkarten geählt und begonnen, im Tagebuch dazu eine Geschichte zu schreiben. Leider nutze ich irgendwie das Tagebuch zu wenig und muss mich hier mehr um Aktionen bemühen.
 Auch hier entsteht eine tolle Konstantingeschichte und ich bemerke, mit wie viel Eifer die Kinder, allein durch die tollen Anregungen, dabei sind.
Diese Jungs schnappten sich sofort die Lesekärtchen und kicherten ziemlich oft...aber Lernen muss/soll auch Spaß bereiten.


Zum Schluss hier mal noch eine Idee, die ich kürzlich in einer Grundschule sah und fotografieren durfte. Dies ist eine Drehscheibe aus Holz, welche unten drunter kleine Räder befestigt hat. Sie wird zur Ausstellung sachunterrichtlicher Themen genutzt und man kann sie flexibel im Zimmer hin und her bewegen...die Kinder sitzen zur Einführung o.ä. drumherum. Eine nachahmenswerte Idee wie ich meine.
In den nächsten Tagen erweitere ich dann meinen Bericht noch ein wenig um die Siebenpunktaktionen mit den Vorschulkindern, wo mich meine Klasse sehr stolz werden ließ, denn sie zeigte ihr Superwissen und Können. Das Lobheft aller Kinder füllt sich mit coolen Klebern und auch die Ordnung haben wir dank der Ordnungskobolde super im Griff. Irgendwie ist Lob und Motivation alles....
Ein trauriges Ereignis steht uns jedoch am Freitag bevor, da ein Koboldkind die Klasse verlassen muss, da die Familie umzieht. Alle sind jetzt schon wehmütig und deshalb haben die tollen Eltern ein schönes Klassenfrühstück organisiert, worauf wir uns nun freuen.
 

Kommentare:

  1. Beim Mildenberger Verlag gibt es eine große Dose mit Flüsterwürfeln. Diese machen keinen Krach beim Würfeln und sind gut für das Nervenkostüm der Lehrer. Die Kinder freuen sich immer wieder über den Einsatz im Unterricht. Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke, herzlichen Dank für den Tipp...von Flüsterwürfeln habe ich noch nichts gehört. Werde ich gleich mal recherchieren. Schönes Wochenende wünscht dir Sylvia

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie