2. Juni 2013

Der Stöckchenschmiss geht weiter

Bloggen macht Freude, besonders, wenn man wie ich ein Stöckchen von Pinguina aus der
Sonnenklasse zugeworfen bekommt. Für alle Nichtstöckchenkenner (die soll es ja geben....Augenzwinker) - hier mal eine Definition.

Hier nun die Regeln:

1. Nenne den Stöckchenwerfer.
2.Beantworte die elf Fragen des Stöckchenwerfers.

3. Erzähle elf Dinge über dich.
4. Entwirf elf Fragen, die der Nächste beantworten soll.

5. Wirf das Stöckchen an den nächsten Blogger.

1. Die Stöckchenwerferin war Pinguina.

2. Hier kommen ihre elf Fragen und meine Antworten dazu:

Lieblingsserie/- film?
Das ist der Film "Es war einmal in Amerika". Wenn ich diesen Film sehe, muss ich immer an einer Stelle weinen.
Dein erstes Auto?
...war ein Trabbi und mein Mann ist tausend Tode neben mir gestorben, wenn ich damit fuhr.
Wenn du 100.000 Euro hättest, was würdest du kaufen?

Ich würde nichts kaufen, sondern diese für meine Altersvorsorge sparen . Klingt nicht spannend, ist aber in meinen Augen keine schlechte Idee.
Deine Lieblingsfarbe?
Das ist die Farbe blau. Im  Moment stehe ich auch auf lila.
Welches Lehrerklischee erfüllst du?
Das kann ich nicht sagen, denn das müssen andere beantworten, die mich als Lehrerin erleben.
Dein Lieblingsnachtisch?
Tiramisu
Dein Vorbild?
Susanne Schäfer....ich bewundere sie und habe großen Respekt vor dem, was sie leistet.
Hast du ein Haustier?
Gute Frage! Eigentlich nicht, aber in meinem Arbeitszimmer lebt die Schildkröte Elvira. Allerdings ist der Besitzer mein Sohn...ihr kennt das doch, wenn die Kinder sich ein Tier wünschen und die Eltern irgendwann das Tier "übernehmen".

Warum hast du zu bloggen begonnen?
Inspiriert haben mich Susannes Pinguinklassenblog und Valessas  Pausenblog. Eigentlich wollte ich  einen Klassenblog einrichten, bin aber aus verschiedenen Gründen davon abgekommen. Nun gibt es den Arnienotizblog, der ein Mischmaschblog von allem ist, was mich irgendwie bewegt.
Was war als Schülerin dein Lieblingsfach?
Das war das Fach Deutsch...bis heute liebe ich das Fach und bin mit Leib und Seele Deutschlehrerin.

Wohin würdest du auswandern, wenn du könntest / müsstest?
Ich bleibe in Deutschland, denn hier fühle ich mich wohl und habe nicht das Gefühl, mein Heimatland verlassen zu müssen.

3. Elf Dinge über mich
Dieses heiße Teil hat mir eine Freundin
 gestrickt, die auf diesem Gebiet
eine Meisterin ist.
  • Ich liebe Schmuck, aber das wisst ihr ja schon.
  • Da ich 10kg abgenommen habe, ist Shoppen zur Zeit eine Lieblingsbeschäftigung (zum Leidwesen meines Mannes).
  • Ich kann weder sticken, stricken, häkeln, stopfen oder nähen, was ich bedauere. (siehe Foto.... seufz)
  • Ich würde gern hochdeutsch sprechen können, bin aber trotzdem gern Sächsin.
  • Mein großer Traum ist es, Wale in freier Natur zu sehen.
  • Beruflich habe ich einen sehr hohen Anspruch an mich selbst.
  • Ich bin eine schlechte Beifahrerin beim Auto fahren, da ich ständig "mitbremse".
  • Ich kann mir keine Witze merken und auch nicht gut erzählen.
  • Ich mag Schlagfertigkeit und Humor.
  • Ich würde gern fließend englisch sprechen können.
  • Ich mag Fantasyfilme, weil sie nichts mit der Realität zu tun haben und ich herrlich abschalten kann.
4. Elf Fragen für den Nächsten:
  • Trägst du lieber Hosen oder Röcke?
  • Wo würdest du gern einen Urlaub verbringen?
  • Welches Buch liest du im Moment?
  • Was bringt dich zum Weinen?
  • Was würdest du als erstes tun, wenn du für eine Stunde ein Mann sein könntest?
  • Warum bist du ausgerechnet Grundschullehrerin geworden?
  • Welche Kindernamen magst du?
  • Was findest du ungerecht?
  • Welche Musik hörst du gern?
  • In welchen Bundesländern warst du noch nicht?
  • Badest du gern oder duschst du lieber?
5. So, nun der Weiterwurf des Stöckchens. Dieser erfolgt an: Christina vom Grundschulstammtisch und an Oli von der Wahnsinnsklasse. Das dritte Stöckchen gebe ich frei an jemanden, der Lust hat mitzustöckeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie