21. August 2013

Vorbereitungswoche

In Sachsen läuft die letzte Ferienwoche und somit für die Lehrerschaft die Vorbereitungswoche. Es wird aufgeräumt, gewerkelt und vorbereitet. Am Montag betrat ich seit langer Zeit unser Schulhaus und war richtig froh, wieder Schulluft schnuppern zu können. Wir freuten uns alle uns wiederzusehen und natürlich verschwand jeder in sein Klassenzimmer, um vorzubereiten...hmmm und ich? Irgendwie war das schon ein komisches Gefühl, denn ich trage ja keine Verantwortung mehr als Klassenlehrerin, habe kein Klassenzimmer mehr und all die vielen Detailarbeiten entfallen damit für mich. Nach einem Schwatz mit der neuen Lehrerin der Kobolde half ich meiner Kollegin, welche eine erste Klasse bekommt und so kamen wir auch zu einer gemütlichen Urlaubsauswertung neben Hefte einschlagen, Regal einräumen u.a..
Heute hatten wir Pädagogischen Tag und waren in einer Mineralwasserfabrik, um uns den Produktionsablauf mal anzuschauen.
Blick in die Produktionshalle.
Man stelle sich noch den Krach in der Halle vor........

Ich denke immer wieder, dass wir Lehrer zu wenig Einblick in die Arbeitswelt haben und in die damit verbundenen Probleme. Deshalb war es mal ganz interessant, zu sehen, was an einer simplen Mineralwasserflasche alles an Aufwand hängt. Danach gabs Kostproben...ganz in scheinen ja heute Wellnessgetränke aller Art zu sein...meins ist es nicht.
Morgen ist große Dienstberatung. Da es in Sachsen eine neue Grundschulordnung geben wird, werden wir wohl ausführlichst informiert...hmmmm. Ich bin gar kein Freund langer Sitzungen, aber wer ist das schon? Alles in allem läuft für mich die Zeit noch recht entspannt ab, worüber ich froh bin und täglich für mich sage...haste richtig gemacht. Besonders freue ich mich jetzt auf nächste Woche, denn dann sehe ich die Kobolde wieder und am Montag meine Kolleginnen vom Seminar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie