3. Oktober 2013

Igeleien....

....sind derzeit in der Koboldklasse (leider wird der Klassenname kaum noch genutzt) beliebt im SU. Wie schon beschrieben, arbeiten wir mit dem "Igelbuch" von Susanne Schäfer aus dem Zaubereinmaleins. Dazu habe ich verschiedene Aufgabenstellungen geschrieben und die Kinder bearbeiten die Seiten selbstständig. Zu allen Aufgaben gibt es Lösungsblätter für die Selbstkontrolle. Vervollständigt habe ich die Sachen mit Materialien aus dem LL web. Mit dieser Seite begann vor langer Zeit mein Materialfundus im Internet. Ich möchte sie nicht missen und bin Monika Wegerer sehr dankbar, denn diese hat alles ins Leben gerufen.
Hier ein paar Einblicke:


  
Schlüsselbegriffe werden markiert.
Aufgabenstellungen müssen genau gelesen werden...etwas, was viele Kindern nicht leicht fällt,
zumal ich Schreibschrift nutze.
Da nun heute Feiertag ist, machten mein Mann und ich uns auf den Weg nach Annaberg- Buchholz, meiner Lieblingsstadt im Erzgebirge. Hier fand ein Bauernmarkt auf dem Marktplatz statt und so gab es viel zu schauen, essen und bissel Schunkelmusik auf die Ohren. Deshalb für euch jetzt das "Feierobndlied" (hihi mit englischen Untertiteln), denn Feierabend mache ich jetzt auch. Morgen fahre ich mit einem Grmpfffff  äh Lächeln zur Schule, denn ich glaube so ziemlich die einzigste auf der morgendlichen Straße zu sein.
 



Kommentare:

  1. Schade, dass der Name Koboldklasse kaum noch genutzt wird. Ich habe Viertklässler und man müsse doch meinen, dass ab einem gewissen Alter die Faszination für das Klassenmaskottchen nachlässt, doch weit gefehlt. Unser Olli Eule ist nach wie vor der Star in unserer Klasse. Nicht zuletzt, weil die Hälfte aller Kinder die Eulen Handpuppe aus einem gewissen schwedischen Möbelhaus haben.

    Aber wenn ich mich recht erinnere bist du nur noch Fachlehrerin in der Koboldklasse, weil du jetzt mehr für das Seminar tätig bist. Wenn die anderen Lehrer einer Klasse so etwas nicht mittragen, kann so etwas schnell einschlafen.

    Fühl dich gedrückt!
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Souly, Drücker zurück.

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie