28. November 2013

Weihnachtslapbook 3

Schneller als gedacht kann ich mich über das Weihnachtslapbook für meine LAA`s hermachen. Seit gestern habe ich nämlich keine Stimme mehr und kriege kaum einen Pieps aus dem Mund. Das ist richtig schlimm für mich, denn ich erzähle gern, viel und oft.
Leider werden in meiner Schule ständig die Heizungen heruntergedreht und dann sind die Zimmer bei diesen Temperaturen eiskalt. Da ich sowieso etwas anfällig mit Erkältungen bin, ist das für mich natürlich stimmtödlich. Am Dienstag hatten wir eine Fortbildung in eben einem dieser eiskalten Zimmer und danach war die Stimme dann komplett weg. Nun, ich will nicht jammern....mich macht dieser Zustand einfach nur sauer. Jetzt trinke ich viel Tee, schlucke Muttis  selbstgemachten Hustensaft, lutsche Medis, ruhe mich aus und klebe mein Lapbook zusammen. Meine Hospi für heute musste ich absagen, was meinen Zeitplan nicht unbedingt entschärft. Aber gestern in den Auswertungen fiel mir das Sprechen echt schwer und für alle Beteiligten war das ja auch kein Optimalzustand. Morgen haben wir schulfrei, so dass ich mich wirklich etwas regenerieren kann.
Nun zum Lapbook. Ich habe mir von verschiedenen Blogs Materialien heruntergeladen, klebe diese jetzt auf und werde hier die Fotos zeigen. Ich betone noch einmal, dass ich Materialien nutze, die ich nicht selbst erstellt habe. Ich möchte mich nämlich nicht mit fremden Federn schmücken und schreibe deshalb hier immer auch den Link dazu, wenn er noch vorhanden ist.

 
Hier ist das Lapbook aufgeklappt mit der linken Seite zu sehen. Oben der Gedichteumschlag und die Winterpflanzenblume habe ich von hier. Die Kerzenfaltkarte ist aus dem Zaubereinmaleins. Ich habe sie umgewandelt in einen Wunschzettel.
Auf die aufgeklappte rechte Seite habe ich einen Briefumschlag mit Rentierinfos geklebt. Diese habe ich aus Marisas Lehrmittelperlen. Auch hier bin ich interne Nutzerin. Darunter das Heftchen mit den Weihnachtsfarben habe ich von der obigen Adresse.
Im Moment ist das Lapbook noch mager gefüllt, aber es wird.



Jetzt aber schlüpfe ich erstmal in meine neuen Wuschelhausschuhe, denn die Füße müssen schön warm bleiben, damit der Hals wieder heil wird. Bei uns hier herrscht ekliges Erkältungswetter mit Nebel, Nässe, Blitzeis und anderen Wetterkapriolen...schnell jetzt aufs Sofa!! Entspannung bei dieser schönen Musik....


Kommentare:

  1. Gute Besserung, liebe Arnie! Ohne Stimme geht bei uns ja wirklich gar nichts.
    LG Marion

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie