6. März 2014

Mobilitäts- und Buchtipp

Die Rückkehr in die Arbeitswelt war für mich bis jetzt wunderbar. Am Montag wurde ich von allen sehr herzlich begrüßt und auch das Seminar zur "Mobilitätserziehung" war für meine LAA´s und mich erkenntnisreich.... Es gibt ja in allen Bundesländern die Radfahrprüfung und genau deren Inhalte standen im Mittelpunkt. In der Vorbereitung auf das Seminar stieß ich auf eine gute Umsetzungsmöglichkeit der Radfahrausbildung auf dem Hamburger Bildungsserver, welche ich hier mal verlinke: Fahrradtagebuch
Hier werden neue Möglichkeiten vorgestellt, die ich persönlich gut finde, vor allem weil man weggeht von diesem "Prüfungsstress" für die Kinder. Aber lest selbst.

Eine andere Empfehlung bekam ich von einer Kollegin zum Thema "Sexualerziehung". Sie bestellte sich kürzlich dieses Buch: "DAS machen?" Es ist ein wunderbar großes Bilderbuch, welches anhand einer vierten Klasse zeigt, was Kinder zu diesem Thema interessiert. Hier kann man das Buch sogar per Video anschauen und findet auch den Verlag, über welchen man das Buch bestellen kann (was nicht sooo einfach ist, weil es aus Österreich stammt). Ich selbst bin kein Spezialist für Rezensionen, das können andere viel besser als ich...deshalb hoffe ich, dass evtl. Papillionis es mal anschaut und vielleicht etwas dazu schreibt.
Ihr merkt also, es geht mir gut...die wichtigen Dinge bestimmen mein Leben. Im Moment mache ich auch unterschiedliche menschliche Erfahrungen. Von einigen Leuten, die mir in letzter Zeit gar nicht gut taten, schaffte ich es, mich zu verabschieden. Meine Sonnenscheinmenschen, die auch zu mir hielten, als es mir nicht gut ging, "pflege" ich jetzt besser. Das alles macht mich zufrieden und glücklich. Manchmal muss man sein Leben halt aufräumen.....und das ist keine Floskel!
Morgen gehe ich zum ersten Mal wieder in meine Schule. Auf die Musikstunden mit den Vierern freue ich mich. Wir werden einen Sitztanz zu Brahms "Ungarischen Tanz" durchführen, anschließend dazu mit Orffinstrumenten begleiten und ein tolles Frühlingslied erlernen. Dank Marisas Perlenblog habe ich auch kindgemäße Informationen zum Komponisten selbst gefunden, welche die Großen morgen erlesen werden.
Mein Bilderproblem mit Hochladen besteht immer noch. Valessa schrieb mir mal und meinte, mein Speicher sei voll...Hmm.... das wird schon irgendwie stimmen, aber wie kriege ich den geleert? Ach nee...

Kommentare:

  1. Schön, dass es dir wieder besser geht.
    Findet man den von dir erwähnten Sitztanz zu Brahms "Ungarischen Tanz"in einem Buch?
    Falls ja, würde ich mich riesig freuen, wenn du die Quelle dafür nennen würdest.

    Alles Gute für dich!

    LG ymcherry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ymcherry, leider findest du den Sitztanz nicht in einem Buch. Ich habe ihn mal zu einer Fortbildung erlernt, kann ihn aber mal im Blog beschreiben, wenn du magst.
      LG von Sylvia

      Löschen
    2. Oh, da würde ich mich riesig drüber freuen!
      LG ymcherry

      Löschen
  2. Danke für den Tipp. Das behalte ich im Auge!

    Liebe Grüße,
    papillionis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mich sehr freuen, denn das Buch ist wirklich bemerkenswert. Liebe Grüße von Sylvia

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie