18. November 2014

Zwischendurchmeldung

Da ich nicht mehr so im Unterricht stecke wie ihr, kann ich leider nicht mehr sooo viel aus meinem Unterrichtsalltag berichten. Ehrlich gesagt fehlt mir mein Sachunterricht immer mehr,auch wenn ich gern Musik unterrichte. Aber ich verstehe, dass diese Lösung aus Schulsicht die bessere ist. Warten wir die Zeit ab, denn es werden sich in Zukunft mit Sicherheit weitere Perspektiven ergeben. 


Im Moment sitze und schwitze ich über Gutachten, wenn ich nicht gerade hospitieren fahre oder Seminare vorbereite bzw.halte. Da ich viele schöne Stunden erlebe, die immer randvoll mit Ideen gefüllt sind, frage ich gern nach, ob ich das eine oder andere fotografieren und veröffentlichen darf. Kürzlich würde ich sogar mit Tischkärtchen und dieser niedlichen Bastelarbeit zur Hospitationsstunde begrüßt. Das Thema der Stunde könnt ihr euch sicher denken. Als ich in den Raum kam, roch es nach Badeschaum...die junge Kollegin wollte alle Sinne der Kinder aktivieren und hatte ein Tannennadelduftöl in ihrer Duftlampe. Auch eine schöne Idee, wie ich finde. (ich rieche gerade Vanilleduftöl...das stimuliert mich zum aktiveren Arbeiten...hihi). Auch dieses Tafelbild durfte ich fotografieren. Der Zapfenpflücker bzw. Baumkletterer zeigte an, wie weit die Kinder in ihrer Gruppenarbeit sein sollten.


Ich kann nur immer wieder betonen, dass ich mich auf den Lehrernachwuchs freue, welcher auch dringend nötig ist in Sachsen. Natürlich hoffe ich auch, dass viele junge Leute nach der Ausbildung in Sachsen bleiben. 
Ich denke aber auch an meine Altersgruppe und ältere Kollegen, die das heutige Schulsystem nach der Wende aufgebaut haben, heute z.T. als Mentoren arbeiten und sich mächtig engagieren. Bei allem "Generationswechselgerede" würde ich mir wünschen, dass diese Leistungen endlich mal wertgeschätzt werden...nicht nur mit Worten. Das lasse ich mal so stehen, denn wer in Sachsen arbeitet, weiß, was ich meine.
Ich widme mich jetzt wieder meiner Arbeit und freue mich auf den morgigen Feiertag (Buß- und Bettag). Wir fahren wie jedes Jahr nach Seiffen und holen uns schon ein wenig Weihnachtsstimmung. Und am Freitag gehts mit Freundinnen zum Wellness- Wochenende, welches sicher wieder lustig und erholsam wird.
Ich hoffe, ihr genießt auch solche Auszeiten vom Schulalltag, denn das gibt viel Kraft. In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Zeit.....

1 Kommentar:

  1. Die Idee mit dem Baumkletterer finde ich sehr schön, staune immer wieder über die Kreativität mancher Refs :-)
    Dir viel Spaß in Seiffen und beim anschließenden Wellness-Wochenende, ich mache so etwas ähnliches: Elternsprechtag am Samstag ;-) mit dem Luxus von nur wenigen Eltern und endlich ausreichend Zeit für ausführliche Gespräche - auch so etwas tut gut!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie