17. Juni 2015

Blogempfehlung

Grafik: K. Eidenberger
Blog Krabbelwiese
Leider bemerke ich, dass viele Grundschulblogs, die ich mag und regelmäßig besuche, nicht mehr aktiv bzw. seeehr selten aktiv sind. Über die Ursachen will ich nicht mutmaßen. Trotzdem finde ich es schade, denn gerade die Klassenblogs boten oft tolle Einblicke. (Deshalb hoffe ich, dass uns z.B. die Tigerklasse und weitere Klassenblogs erhalten bleiben.)
Umso mehr freue ich mich, wenn ich etwas Neues entdecke. Der Blog "Lesen, Lernen und Läusealarm" ist ein Grundschulblog und wird von einer Grundschullehrerin betrieben (leider fehlt mir ein aussagekräftiges Impressum- aber auch dazu gibt es ja mittlerweile unterschiedliche Auffassungen.....ich möchte gern wissen, wer hinter einem Blog "steckt") 
Die Blogschreiberin wurde erst kürzlich Mama und beschreibt aus ihrer Sicht den Beruf und ihre bisherigen Erfahrungen. Ich habe die Einträge mit Interesse gelesen und kann nur empfehlen, mal hineinzuschlunzen. Diesen Post finde ich besonders interessant. Für alle "Materialjägersammleraufbewahrer" ist dieser Blog nix, weil es kein Material gibt. Aber ich finde es auch mal gut, Sichtweisen anderer Berufskollegen zu lesen. Deshalb diese Blogempfehlung.
Da es die Tageszeitung Grundschulblogs gibt, habe ich übrigens meine Blogliste links geschmälert. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie