18. August 2015

Vorbereitungswoche

pixabay
Bei uns in Sachsen hat die sogenannte Vorbereitungswoche, kurz vor Schuljahresbeginn begonnen. Alle Kollegen befinden sich irgendwie in den Startlöchern....
Auch ich weiß jetzt über meinen Einsatz im neuen Schuljahr genau Bescheid. Es haben sich doch Veränderungen ergeben, mit welchen ich zum Teil gerechnet habe. 

Bis Ende Januar werde ich wohl fast ausschließlich in der Lehrerausbildung arbeiten,da ich auch meine Fachberaterarbeit wieder aufgenommen habe, reichen die Stunden nicht für Unterricht aus. 
Ich habe in diesem Schuljahr das Glück, noch einmal eine Seminargruppe zwei Jahre begleiten zu können- diese Ausbildung läuft ja in Sachsen aus. Klingt alles etwas verwirrend, aber so ist das nun einmal, wenn sich Ausbildungszeiten verändern. Gestern hatten wir eine große Klausurtagung in der Ausbildungsstätte, die interessant und nutzbringend war. In den nächsten Tagen sitzen und schwitzen wir über Plänen, Prüfungsvorbereitungen und organisatorischen Dingen. Ich merke immer wieder, wie viel Freude mir diese Arbeit macht, auch wenn mir meine Schulkinder fehlen. Meine Schulkolleginnen sehe ich dann am Donnerstag zur Gesamtlehrerkonferenz und zum Schulanfang am Samstag.
Das Wetter passt zur Vorbereitungswoche ....Regen, Regen, Regen. Aber die Hitze der letzten Wochen hat mich auch geschafft, so dass ich über die Abkühlung recht froh bin. Meine Fobi letzte Woche war prima. Allerdings taten mir die 32 Teilnehmer ziemlich Leid. Wir mussten aus Zimmermangelgründen in einen ziemlich kleinen Raum...und das bei 35 Grad - Südseite. Ich war danach fertig wie ne Mütze. Als kleinen Tipp für kommende Hitzetage: Ich nutze recht häufig dieses Spray. Man kann über dessen Sinn und Unsinn streiten, denn es ist ja nur Wasser, aber ich liebe es.(leider hatte ich es am Fobitag vergessen mitzunehmen) Hier könnt ihr dazu auch noch einmal nachlesen. 
Ein anderer Tipp betrifft mehr die Schule.Viele von euch planen ja sicher für das neue Schuljahr Projekte, fächerverbindenden Unterricht etc.. Auf dem Blog "Meine grüne Wiese" habe ich hierda und dort schöne Indianer"ideen" gesehen. Zum Thema Indianer habe ich im Eulenblickblog schon einmal Materialtipps aufgeschrieben. Vielleicht gefallen euch ja die Ideen vom oben genannten Blog?

Nun wünsche ich allen Kollegen, die kurz vor dem Schulstart sind, einen gelungenen und hefte mal einen Spruch an den Post, welchen ich vor vielen Jahren selbst auf einer Fobi am Platz hatte (Tischkarte). Ich hoffe, dass ihr alle,beflügelt von Lob durch den Schulalltag fliegt. Ich glaube fest daran, dass durch Wertschätzung und Lob viele Menschen mehr leisten können.



Kommentare:

  1. Liebe Sylvia,

    ein wirklich schöner Spruch, an dem auch viel Wahres ist.

    Danke auch für die tollen Links.

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank fūr deine Worte, liebe Marion.
      Beste Grüße von Arnie

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie