4. November 2015

Freiheit beginnt im Kopf

Nö, dieser Spruch stammt nicht von mir. Ich las ihn erst kürzlich in einer Fortbildung....und dachte- passt doch!
Mein Vater verglich mich in meiner Kindheit und vor allem in meiner Jugend gern mit Kleists Romanhelden Michael Kohlhaas, was wohl an meinem Rechtsempfinden bzw. Gerechtigkeitssinn lag. Zugegebenermaßen war/ist Diplomatie nicht mein Steckenpferd. Aber Freiheit beginnt eben im Kopf.
Soviel dazu.
Der oben genannte Held starb am Ende, aber er gab nicht klein bei. Dieser Blog lebt weiter, aber anders. All die, die mit viel Inbrunst angekündigt haben, hier nicht mehr zu lesen, bitte ich doch ganz herzlich, dies zu tun. Eine Bloggerin schrieb mir, dass ich evtl. zu deutlich bin. Ohja...darauf bin ich auch stolz. Und ich hoffe, mich jetzt hier auch DEUTLICH auszudrücken.
Ich danke den Mutmachern und Freunden des Blogs, die nichts "schön" geschrieben haben, sondern ehrlich waren...(war auch interessant, wer mich noch "kannte")
Negative Situationen, die einem im Leben widerfahren, haben manchmal auch ihr Gutes. So konnte ich einen couragierten, mutigen Post im Blog der Tigerklasse lesen. Es ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich, sich für jemanden anderen einzusetzen. Man riskiert leider nicht nur bösen Gegenwind, sondern wird auch schnell selbst zur Zielscheibe. Deshalb DANKE, liebe Gabi! Ich glaube wieder an die Zivilcourage.

Ach und den Menschen, die mein Erwachsensein und meine geistige Gesundheit in Frage stellten, antworte ich damit:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie