30. August 2016

Herbst"gewänder"

pixabay
Dieser Blog soll ja nicht nur schulische Belange in den Mittelpunkt stellen, sondern auch Dinge, die bei Lehrern im "Hintergrund laufen". Deshalb heute mal ein Post zu meinen neuen Herbst"gewändern". 

Nun bin ich ja schon etwas reifer, aber ich kleide mich gern modisch, meistens bunt, mit etwas Glitzer und dafür bietet sich der Herbst ja quasi an. (im Winter bin ich eher schwarz gekleidet...naja...hat vielleicht etwas mit der Jahreszeit zu tun). Auch wenn die Temperaturen im Moment eher hochsommerlich warm sind, muss Frau sofort vorbereitet sein, wenn der Herbst um die Ecke schwenkt. Also bummle ich ab und zu durch die Läden von Chemnitz (leider hat man Zara erst kürzlich geschlossen...soviel zur Stadt der Moderne...grrrr :(). Meine Kleidung muss praktisch und NICHT vom Designer sein. Ich fahre viel Auto, kann mir nicht vorstellen, in High Heels hinter Kindern auf dem Schulhof herzustolpern und trotzdem muss immer irgendein Hingucker dabei sein. Das lenkt zwar manches Kind wunderbar ab, aber ich war selbst als kleines Mädchen so und begutachtete mit Ausdauer die Ketten, Ohrringe und Outfits meiner Lehrerinnen. 
Das erste Blüschen (rechts oben) war als Schnäppchen im Sommerschlussverkauf zu haben (der Stoff ist sehr markant und viele werden ihn sicher gleich erkennen). Ich liebe im Moment die Farbe senfgelb und in Kombination mit blau finde ich das Teil recht hübsch. Dazu trage ich eine Kette vom Camden Market (meine Erinnerung an London) mit einer Mini-Sanduhr.
Bleiben wir bei der o.g. Farbe. Das folgende Tuch habe ich erst kürzlich in einem Jeansgeschäft gekauft. Leider hat es kein Etikett mit Herstellerlogo. Es hat Glitzerpunkte und passt perfekt zu meiner gelben Bluse aus dem letzten Jahr. Da ich immer noch der großen Cape- und Poncholiebe verfallen bin, will ich es auch mit diesem Teil (rot) kombinieren.
Überall findet man jetzt Pilotenjacken und auch da griff ich zu, obwohl ich nicht so richtig von der Farbe überzeugt bin. Deshalb musste noch das Tuch mit.
Das peppt die Jacke ja doch etwas auf. Die Jacke hat den Vorteil, dass sie auch gut zu Röcken und Kleidern passt. Diese trage ich zwar eher selten, aber immerhin. 
Zum Schluss folgt meine derzeitige Lieblingsbluse. Ich mag den Bohostyle sehr und alles, was so bissel folkloristisch ausschaut, weckt mein Interesse. Leider gibt das Foto nicht so richtig die schöne hellblaue Farbe wieder. Die Bluse gibt es auch in weiß, zu Jeans passt sie aber in hellblau meines Erachtens besser.

Ich werde jetzt nicht zur Modebloggerin, aber ich wollte euch mal meine Herbstoutfits zeigen, die gar nicht teuer waren.Fast alles ist vom schwedischen Moderiesen und ich habe die Sachen, über den Sommer verteilt, gekauft.
Mango
Sicher vermisst ihr den Schmuck....grins! Hmmm, mich lachen im Moment diese Broschen an, welche es in allen möglichen Varianten zu kaufen gibt und womit man z.B. Jacken aller Art aufpeppen kann (gekauft habe ich sie allerdings nicht...sie sind schon seeehr auffällig). 
Mein Herbstlippi ist übrigens der Mac Vibe Tribe Hot Chocolate, welchen ich ebenfalls in London kaufen konnte (in Deutschland war er schon weg), aber auch Diva wird wieder zu meinen Favoriten gehören.
So, nun genug von Mode und Co. Demnächst folgen wieder schulische Dinge, denn schließlich lesen wohl die meisten von euch deshalb hier mit....aber Abwechslung muss auch mal sein.....

PS: Ich werde NICHT von den gezeigten Herstellern gesponsert, sondern zeige die Sachen, weil ich sie mag.

Merkwürdigerweise hat sich das Layout des Blogs ohne mein Zutun verändert. Ich habe schon versucht, Schriftarten wieder herzustellen, aber das funktioniert leider nicht. Weiß evtl. jemand von euch dazu etwas und kann mir Tipps geben? Ich wäre sehr dankbar dafür.

Kommentare:

  1. Liebe Arnie,
    der Schal mit den Federn ist sooooo schön. Du hast einen sehr guten Geschmack, muss ich sagen. Danke für die Einblicke in deinen Kleiderschrank.
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Lena, das ist ja ein netter Kommentar. Danke dafür!
      Liebe Grüße von Arnie

      Löschen
  2. Ich freu mich auch über einen Blick in das Innere deines Kleiderschranks und wie ich sehe, magst du auch gerne Schals und Tücher. Ich glaube, ich könnte damit einen ganzen Schrank füllen ;-)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, liebe Daniela. Ich muss da echt bissel auf mich aufpassen, denn die Tücher rufen immer seeeehr laut nach mir. 😫
      Liebe Grüße von der ,betuchten' Arnie

      Löschen
  3. Liebe Sylvia,

    ich finde den Blick hinter die Kulissen sehr spannend und wünsche mir hin und wieder mehr davon. Unser Beruf erlaubt uns eigentlich sehr selten ein Frei oder Abschalten, denn den meisten wird es so gehen, dass sie samstags beim Einkauf irgendwelche Dinge entdecken, die man für die Schule brauchen könnte oder sonntags beim Spaziergang in einer anderen Stadt nach Schulfenstern Ausschau halten, um sich Inspirationen zu holen. Deshalb finde ich es soooo wichtig, dass wir uns auch mal mit "banalen" Dingen beschäftigen. Und was passt da besser als Shopping ;)?!?!?!? Und wenn wir uns in unserem Outfit wohl fühlen, überträgt sich das doch auch wieder auf die uns umgebenden Personen (Kinder, Kollegen, Eltern). Also Win-Win für alle :)! Ich finde es stets spannend, bei dir zu lesen und freu mich über die Tipps. Damals hatte ich mir ja auch den "Sommerregen" nachgekauft, weil ich durch deine Ausführungen total neugierig darauf wurde ;). Also bitte auch Außerschulisches!!!! Danke für deinen Blog!
    Liebe Grüße von Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jule, du weißt gar nicht, wie ich mich über deine Worte freue. Ich dachte nämlich beim schreiben des Posts schon darüber nach, ob es überhaupt jemanden interessiert und ob sowas nicht zu banal ist. Aber du beschreibst genau richtig, wie viele von uns ticken....nämlich alles rund um die Schule. Bei aller Liebe zum Beruf gibt es aber mehr im Leben. Und das möchte ich auch gern zeigen. Ich bin nicht nur Lehrerin sondern auch eine Frau mit allem Firlefanz. Wenn es Menschen wie dich anspricht, was ich da schreibe, dann war es doch in Ordnung.
      Herzliche Grüße von Sylvia

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie