20. September 2016

Krawall und Remmidemmi

So lautet der Titel eines Liedes von "Deichkind". Dazu ging die Post ab auf der Hochzeit meiner Nichte....zugegeben zu fortgeschrittener Stunde und NEIN...ich sprang nicht dazu auf der Tanzfläche herum. Dafür bin ich dann doch zu alt und Remmidemmi gab es in letzter Zeit genug in meinem Leben. 
Das Woosn- Outfit!
Die Kälte hielt mich
vom Blüschen ab.
Nach Polterabend, Hochzeit und dem Besuch der Chemnitzer "Wooosn" bin ich froh, dass der Feiermarathon erst einmal pausiert. Obwohl....kommenden Freitag bin ich wieder beim Huss und am Samstag geht es nach Meißen zum diesjährigen Weinfest. Ich brauche aber solche Highlights, denn wer viel arbeitet, darf auch feiern.


Seit gestern bin ich aber traurig und krawallgebürstet. Leider schaffen es immer wieder diverse Menschen zu stänkern bzw. Leute in Misskredit zu bringen, die es absolut nicht verdient haben. So gibt es den Blog der Tigerklasse nicht mehr...aus eben diesen Gründen. 
Es wird sich auf einem anderen Blog erregt...wohlweislich ANONYM, dass einige Blogs jetzt auf Instagram zu finden sind...das sei doch nicht im Sinne der Kinder, jetzt auch noch da suchen zu müssen. Die Kruschkiste ist seit gestern auch für immer geschlossen, weil durch den enormen Zugriff auf die Dateien die Dropbox immer wieder versagte und daraufhin die Blogbetreiberin auf zum Teil unschöne Weise attackiert wurde. Geht`s noch????
Ich bin erschüttert, nicht erstaunt, denn ich habe diverse Reaktionen ja auch schon abbekommen und ahne, wie sich Marion und Gabi fühlen. 

An dieser Stelle ein DANKESCHÖN von mir. Ihr habt mir beide immer mit eurer gezeigten Arbeit auf euren Blogs gut getan und mich sehr inspiriert. Ich hoffe, es geht euch gut. 

Mein Post soll Denkanstoß für alle Leser sein. Denkt bitte daran, dass die Grundschulblogs zum Großteil kostenfrei sind und in der FREIZEIT betrieben werden! ( ich musste mir auch erst kürzlich den Satz anhören "Du musst ja viiiiel Zeit haben, wenn du noch einen Blog betreiben kannst!"....NERV) Viele Blogger geben ihr Wissen und ihre Materialien her und teilen sie. Wenn sie dazu auch soziale Netzwerke nutzen, dann ist das ihre Sache. Wenn jemandem etwas nicht passt, liest er woanders oder meldet sich PERSÖNLICH beim entsprechenden Blogbetreiber. Diese anonyme Stänkerei kotzt mich ehrlich gesagt absolut an! (ich bitte um Entschuldigung für den Kraftausdruck...aber der Krawall brodelt) Wenn noch mehr solcher Blogs wie Kruschkiste und Tigerklasse sterben, wird es einsam in der Grundschulbloglandschaft. Sicher ist es normal, dass Blogs kommen und gehen, aber ich glaube, dass keiner auf solch toll aufbereitete Materialien wie aus der Kruschkiste und solche durchdachten Einblicke wie in den Unterricht der Tiger freiwillig verzichtet. 

Kommentare:

  1. Tja, da stellt sich mir auch immer wieder die Frage, ob diese Kolleginnen im Studium und Ref gepennt haben, wenn sie nur fordern und nie selbst planen... STatt eigener Vorbereitung scheint es mir immer öfter einen inspirierenden Bummel bei Grundschulblogs zu geben, um dann den morgigen Tag zu füllen.

    Ist schon traurig, wie teilweise wohl mit Blogbetreiberinnen umgegangen wird! Bin froh, dass mir sowas bislang nicht passiert ist...

    Ich schließe mich dem DANKE an alle Blogerinnen und Blogger an und denke, ALLE sollten mehr Dankbarkeit zeigen, nicht alles als selbstverständlich hinnehmen, weniger fordern und auch mal selbst tätig werden. Dann merken sie mal, wie viel Zeit (und Geld) es kosten kann, Material herzustellen. Geht übrigens auch mit Stift, Papier und Schere, falls man nicht zu PC-affin ist!
    LG, Katha vom PrimarBlog

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir für diesen Beitrag. Du sprichst mir aus dem Herzen.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Arnie,

    es ist soo schade, dass diese tollen Blogs, die uns die Arbeit so erleichtern, offline gehen...und das ist nicht nur traurig, sondern mega (entschuldigung- für diesen Schüler-Ausdruck) ärgerlich, wenn das geschieht, weil einige "Kollegen" nichts von dieser sozialen Kompetenz besitzen, die sie von ihren Schülern erwarten...
    Ohne Worte...Liebe Grüße Kathi (auch wenn hier Martin steht)

    AntwortenLöschen
  4. Danke, liebe Arnie für deine deutlichen Worte!! Mir haben sich genauso die Nackenhaare aufgestellt, als ich diese Sprüche von wegen Instagram gelesen habe. Da müssen die armen Kollegen/innen doch tatsächlich vielleicht suchen, kein Silbertablett - na geht´s noch?
    So wie du, fand ich es auch bei der Tigerklasse immer wieder schön, einen Einblick zu bekommen - auch ganz ohne Material ist das eine schöne Sache gewesen.

    ich wünsche allen Bloggern/innen gute nerven und hoffe, dass nicht noch mehr Anfeindungen kommen.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Es ist so traurig,dass Lehrer, die in ihrem wirklichen Umfeld ja auch Vorbilder sind, solche Verhaltensweisen an den Tag legen. Bitte und danke und andere bewährte Traditionen dürfen nicht verloren gehen!!!! Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch entsetzt, wie verroht sich einige Kollegen im Netz benehmen. Das erwartet man eigentlich nicht von gebildeten Menschen. Ich kann nachvollziehen, dass manche Blogger irgendwann Konsequenzen für sich daraus ziehen. Aber es trifft dann leider auch die dankbaren Leser. Ich hoffe, dass nicht noch weitere Blogs schließen, sondern die fiesen Sprüche ignoriert werden oder eine Gegenansage bekommen. Vielleicht müssen wir uns alle an die Nase fassen, und bei fiesen Kommentaren auch mal unsere Meinung ergänzen. Sonst hört man immer nur die "Lauten/Frechen".
    LG Liss

    AntwortenLöschen
  7. Sehr, sehr schade, wirklich. Da ich eine noch sehr junge Kollegin bin, nutze ich viele Blogs gerne als Anregung (nicht als Ersatz dafür mir eigene Gedanken zu machen)und um mir einen Überblick über verschiedene Unterrichtsmöglichkeiten zu verschaffen. Sehr gerne lese ich auch "Eulenblick mal" und das bunte Klassenzimmer und auch die Praxisbeiträge aus dem Lernstübchen. Eben nicht nur wegen des Materials, sondern auch des Einblicks wegen. Ich freue mich dann, wenn ich nicht ganz so wiet weg bin "von den alten Hasen" und mir ein bisschen sicherer sein kann, dass es ganz gut ist, was ich mir überlege. Daher ein Dank an alle, die sich zu diesem Austausch in ihrer Freizeit bereit erklären und ihre erstellten Materialien zur Verfügung stellen. und liebe Marion aus der Kruschkiste, falls du hier mitliest, vielen Dank dafür, dass du dein Material zur Verfügung gestellt hast. Die Schließung deines Blogs ist ein Verlust.
    lg lini

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Arnie!
    Du sprichst mir aus der Seele!
    Der BLLV (bayer. Lehrerverband) hat vor ein paar Tagen zum Schulanfang einen Aufruf für ein respektvolles Miteinander gestartet und ein Manifest herausgegeben:
    Manifest: Haltung zählt
    Hier geben die Lehrer und Lehrerinnen :-) ihrer Besorgnis Raum, dass der Umgang miteinander im Netz und unter Schülern, aber auch Lehrern gegenüber immer aggressiver, respektloser und roher wird.

    Da sollten wir als Lehrer mit GUTEM Vorbild vorangehen und nicht mitstänkern bzw. ebenfalls andere beleidigen!!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja eine gute Idee von den Bayern, liebe Susanne.... und auch absolut nachahmenswert!!!
      Herzliche Grüße von Arnie

      Löschen
  9. Hallo!

    Ich finde keine Worte außer:
    Danke an die fleißigen Bloggerinnen und ein Pfui für dumme Kommentare fauler Menschen!

    Die traurige (Förderfuzzi) Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Danke Arnie, dass du darüber schreibst. Mir wurden nun zwei meiner wenigen Blogs genommen durch Aktionen, die den Betreiberinnen eine Pistole auf die Brust setzte und zum Handeln zwang. Wie man so etwas als Lehrer tun kann, ist mir schleierhaft. Ich hoffe, es zieht keine Kreise. Das Internet ist ja so anonym, da lässt sich wundervoll jederlei Mist verzapfen auf Kosten anderer (damit meine ich jetzt nicht die, die kein Material mehr herunterladen können).
    Liebe Arnie, bitte mach weiter, immer dann, wenn dir danach ist, etwas anzusprechen, mitzuteilen oder herauszuschreien. Ich steh an deiner Seite.
    Liebe Grüße cubi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, ich bin in vielen Blogs stille Mitleserin, lade mir hier und da etwas herunter, erfreue mich an tollen Ideen und bin auch noch in der Lage, selbst Material herzustellen ;-)
    Hier und da habe ich auch schon einmal etwas geäußert und auch schonmal einen leisen Wunsch geäußert...nie und nimmer bin ich auf die Idee gekommen mich zu beschweren, wenn dieser nicht erfüllt wurde!
    Ganz oft staune ich über dreiste Kommentare und Forderungen und über die Diskussionskultur, die hier unter einigen Menschen herrscht, die tagtäglich ihren Schülern genau das Gegenteil beibringen (wollen/dürfen).
    Ich bin sehr dankbar für alle BloggerInnen, die ihre Ideen, ihre Kreativität, ihre Zeit, ihre Meinung und ihr Können am PC mit uns teilen und hoffe, ihr habt weiterhin die Energie, das zu tun. Natürlich auch, weil ich mich daran erfreuen kann, aber vor allem auch, weil ich weiß, wie sehr einem ein solches "Projekt" ans Herz wachsen kann und euch das einfach mal unterstelle ;-)
    Mit vielen Grüßen Hannah

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Arnie, danke für deine offenen Worte! Ich stimme dir voll zu: Es ist mehr als schade, dass kompetente Bloggerinnen aufgeben, weil immer mehr gefordert und gestänkert wird. Vielleicht lehne ich mich jetzt aus dem Fenster und mache mich auch angreifbar, aber: Ich beobachte diese Haltung nicht nur im Netz, sondern auch in Kollegien. Und zwar (sorry, nur Beobachtung, aber ist so) hauptsächlich von jungen Kolleginnen. Unreflektiertheit habe ich schon vor drei Jahren in meinem Blog (den ich wegen immer mehr Materialanfragen und Meckerei geschlossen habe) kritisiert, aber besser wird´s leider nicht. Schade, was da teilweise so nachwächst :-(
    Ich hoffe, dein Blog bleibt und du lässt dich nicht angreifen! Hier findet man immer so tolle Anregungen, Ideen und (Link-)Tipps!
    Liebe Grüße, junas

    AntwortenLöschen
  13. Na etwas mehr Reflektieren wäre schön angebracht, denn so ganz "Lehrer-like" haben sich beide Blogbetreiberinnen ja in den letzten Monaten nicht gerade benommen. Haben ja schließlich selbst hiereine Kollegin diffamiert. Und auch Kommentare dazu wiederum äußerst dumm kommentiert. Und das ist ja nicht gerade ein Vorbild für Schüler, die ebenso auf diese Seite zugreifen.Bitte schön sachlich bleiben, gerade bei Kolleginnen!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Frau M,
    das hätte ich dann doch gerne etwas differenzierter! Während die Kollegin der Tigerklasse sich wirklich immer mal wieder im Ton vergriffen hat, hat Marion dies meines Erachtens nie getan. Sie hat ihr wundervolles Material vorgestellt und hatte es dabei nie nötig zu schreiben, was sie für eine tolle Lehrerin ist. Das war in der Tigerklasse genau andersherum: Da gab es kaum Material, aber viel Selbstbeweihräucherung!
    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und genau solche Anschuldigungen führen dazu, dass manche Blogbetreiber gehen. Ich habe bei den Tigern keine Selbstbeweihräucherung erlebt und las den Blog gern, eben weil er kein Materialblog war @ Mareike. Diffamiert wurde ebenfalls niemand @ Frau M. Solche Dinge hier zu behaupten ist einfach nicht in Ordnung. Ich selbst verliere immer mehr die Lust, etwas preiszugeben, wenn ich solche Kommentare lese.
      Arnie

      Löschen
    2. Immer gut aufpassen, wenn man nicht alles mitbekommt (was im Internet ja auch kaum möglich ist.)
      Heute jedenfalls hat die Dame von der Tigerklasse auf jeden Fall mal wieder gezeigt, dass sie ihre eigenen Regeln macht und sich nicht um andere oder bestehende Gesetze zum Urheberrecht schert. Auf ihrer Seite (die angeblich nicht mehr öffentlich ist, aber ich bin da heute trotzdem draufgekommen) bietet sie ihren Eltern (erste Unglaublichkeit) eine Kartei aus dem Zaubereinmaleins (zweite Unglaublichkeit) zum direkten Download an (dritte Unglaublichkeit), um dann auch noch ganz scheinheilig auf das Urheberrecht hinzuweisen mit der Bitte doch die Kartei nicht an andere weiterzugeben (vierte Unglaublichkeit). Solche Blogbetreiber möchte ich bitte nicht im Zusammenhang mit Marion von der Kruschkiste bringen, die ordentlich und anständig ist, sich nie mit fremden Federn schmücken musste und nie auf die Idee gekommen wäre fremdes Material auf ihrem Blog einfach so weiterzugeben!
      Karla

      Löschen
    3. Ich habe den Beitrag in der Tigerklasse auch gesehen und war auch wirklich erschüttert, wenn jemand, der sich so gerne als Opfer und Gutmensch im Internet präsentiert so etwas tut. Aber jetzt ist die Seite verschwunden. Vielleicht hat ja jemand einen Screenshot gemacht?! Man sollte darüber unbedingt Susanne informieren.
      LG Mareike

      Löschen
    4. Susanne wurde von der Tigerlehrerin informiert.
      Gruß Arnie

      Löschen
  15. Eigentlich wollte ich mich nicht äußern…

    Einmal ist mir der Kragen geplatzt, Frau M.
    Das war einmal zu viel. Ich habe die Konsequenz daraus gezogen und die Arbeit im Blog beendet.
    Aber warum platzt einem der Kragen?
    Es werden Unwahrheiten im Netz verbreitet und man hat keine Möglichkeit sich zu wehren.
    Der Beitrag wurde etwa 100 mal aufgerufen, bevor ich ihn wieder entfernt habe.
    Vielleicht hätte ich ihn besser stehen lassen sollen. Eine abschreckende Wirkung scheint er nicht gehabt zu haben, Frau M, wenn ich nicht irre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      ich kann Deine Beweggründe gut verstehen. Aber ich möchte Dir trotzdem ein großes Kompliment machen. Ich habe immer wieder sehr gerne auf Deinem Blog gestöbert. Du hast und hattest (wie ich finde) sehr viele tolle Ideen. Schade, dass es so gekommen ist. Aber wie gesagt....ich verstehe das sehr gut. Heutzutage wird immer mehr abgeschrieben und kopiert (ohne Quellenangabe). Selbst kreativ werden kommt für einige nicht in die Tüte! Da wir alle in der Schule schon genug Stress haben, sollte man wenigstens im privaten Bereich den Stress reduzieren. Ich kann auch nachvollziehen, wenn einem mal der Kragen platzt. Bei soviel Unverschämtheiten wundert es mich ehrlich gesagt, dass es nicht öfter vorkommt!

      Bleib so wie du bist und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir Dich (hoffentlich) doch irgendwann mit einem neuen Blog sehen werden :-).

      Herzliche Grüße, Nicole

      Löschen
  16. Ich frag mich schon seit längerem, was LEHRERlike ist ... Das, was man hier im Netz von unzähligen langjährigen Kolleginnen und von Junglehrern, aber auch von extrem vielen Refis erlebt? ich dachte bisher anders, aber es muss wohl so sein, wenn die Masse sich so verhält. Ich schwimme in dem Fall gern gegen den Strom. Frau M, an die eigene Nase fassen ... Sachlich bleiben, ne?
    LG cubi

    AntwortenLöschen
  17. Chic siehst du aus, Arnie!

    Es müssten mehr Nettigkeiten im Netz geben. Ich mag gar nicht mehr die vorherigen Kommentare lesen.

    Auf die Freundlichekeit und Nächstenliebe!

    Gruß
    papillionis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das nette Kompliment, liebe Papillionis. Du hast recht, wir sollten uns auf Freundlichkeit und einen guten Umgang miteinander konzentrieren. Das Arbeitsleben ist oft schwierig genug, da sollte wenigstens im Blogmiteinander etwas Harmonie herrschen.
      LG von Arnie

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie