30. Dezember 2016

Blogjahresrückblick

Nun...so ganz zufrieden mit dem Blick zurück auf das Blogjahr 2016 bin ich nicht. Zum einen verließ mich häufig die Lust zu schreiben, zum anderen ist es schwer, immer neue Ideen zu zeigen. Ich profitiere zwar mal von Lehramtsanwärtern, die mir gestatten, bestimmte Dinge von sich vorzustellen, aber ich würde gern intensiver auf manches eingehen....habe aber auch nicht immer die Zeit dazu.
Dann denke ich oft, dass zwei Blogs evtl. zuviel sind, obwohl sie sich im Inhalt und Anspruch völlig voneinander unterscheiden. Die Resonanz auf die Posts in beiden Blogs ist ähnlich. Danke an meine treuen Leser, die auch mal kommentieren oder auf den "Danke"-Button klicken. Schade, dass wenig inhaltliche Diskussion stattfindet. Aber da bin ich leider nicht allein. Ich glaube die Lehrerschaft von heute will eher Material für Unterricht. Manche nennen sich ja sogar stolz "Jäger und Sammler". Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden....da will ich niemanden missionieren.
Wie geht es nun weiter? Ich versuche im Moment im Hintergrund einige Links umzuverlegen, da die Dropbox ihre Zugangsbedingungen geändert hat. Falls also jetzt bzw. ab März einige Links nicht mehr funktionieren, dann meldet euch bitte (gilt auch für den Eulenblickblog). Es wird sicher auch 2017 so sein, dass ich schreibe, wenn ich Lust habe und evtl. auch ab und zu Blogstille herrscht. Da sich arbeitsmäßig bei mir einige Dinge ab Februar verändern bzw. mehr werden, kann es sein, dass ich zum Teil sehr wenig Zeit für die Schreiberei haben werde....ausgerechnet jetzt, wo ich den neuen Superlaptop bekommen habe. Aber mir liegt die Blogschreiberei am Herzen und deshalb werde ich auch nicht vollkommen damit aufhören. Wie ich schon einmal schrieb....ich habe durch beide Blogs so wertvolle Menschen kennenlernen können, dass es richtig schlimm wäre, nichts mehr voneinander zu lesen oder zu diskutieren.
Wünschen würde ich mir für 2017, dass meine jetzigen Blogleser weiter gern und interessiert hier lesen, sich evtl. von meinen Ideen oder anderer inspirieren lassen, ab und zu Posts kommentieren und mich somit wissen lassen, dass es sich auch weiterhin lohnt, den Arnienotizblog und den Eulenblickblog zu betreiben. 
 

Kommentare:

  1. Liebe Arnie,
    Ich finde, du hattest insofern ein richtig gutes Bloggerjahr, als dass du dich nicht hast von Trends einlullen lassen, mit starkem Kreuz zu deinen Ansichten gestanden und auch Menschen verteidigt hast oder gegen den Strom gearbeitet hast. Ich brauche nicht ständig Neues, Erinnerung an Früheres, fast Vergessenes oder das Aufleben eines Gedankens ist doch spitze. Du bist noch da und das finde ich großartig. Ich finde es nicht mehr schlimm, dass es wenig inhaltliche Auseinadersetzung gibt. Weißt du, du und ich und andere haben ihre Nische gefunden, oder? Hier lesen viele Menschen, da bin ich sicher. Und wir hoffen mal, dasss sie nicht deshalb wenig kommentieren, weil sie keine Lust, sondern schlicht aufgrund unseres aufreibenden Job wenig Zeit haben.
    Lass uns das beibehalten, was wir geschaffen und geschafft haben in jede Denkrichtung.
    Ich wünsche dir einen knalligen Rutsch und nur das Beste für 2017.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun werde ich bissel rot, liebe Cubi. Danke für diese wertschätzenden Worte und deine eiserne Treue hier.
      Ich rutsche mit Knall in Berlin ins neue Jahr und werde an dich denken.
      Deine Arnie

      Löschen
  2. Liebe Arnie, ich lese immer sehr gerne in deinen beiden Blogs und kann dazu nur vermerken, du und einige deiner Bloggerkolleginnen haben es geschafft, mich auch nach 40 Jahren Schuldienst immer wieder neugierig zu machen, was in anderen Unterrichtstunden abläuft, überlegt wird und meinen eigenen Unterricht immer wieder mal neu zu überdenken und umzustruktieren. Mangelnde Kommentierung hängt nicht mit Desinteresse sondern in meinem Fall damit zusammen, dass ich mit den digitalen Medien nicht so selbstverständlich umgehe (n kann) wie ihr jüngeren. Vielen Dank und hoffentlich auf viel Neues im neuen Jahr . Ich wünsche dir in Berlin einen richtig guten Rutsch ins Jajr 2017!
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Arnie,
    ich sehe es wie Cubi und bin froh, dass es solche Blogs, wie deine noch gibt. Ich schätze den Einblick in deine Arbeit mit deinen LIVs und die Infos zum aktuellen Stand der SU-Didaktik, denn oft geht dieser sonst an mir, die ich, wie viele andere in der tagtäglichen Tretmühle stecke, an mir vorbei.
    Ich schätze es auch, dass du offen für kritische Nachfragen bist und für das ein oder andere einstehst, auch wenn es dir keine Blog-Lorbeeren einbringt.
    Ich war/bin und werde auch in der nächsten Zeit noch etwas leise sein, meine Kräfte sind derzeit einfach an anderer Stelle gefragt und ich muss sie mir gut einteilen, deshalb halte ich mich mit Kommentaren, Fragen usw. derzeit sehr zurück. Ich hoffe im kommenden Schuljahr wird sich dies wieder ändern. Ich lese aber immer still mit und ich bin sehr froh, dich übers www. kennen- und schätzen gelernt zu haben.

    AntwortenLöschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie