31. Januar 2017

Vorsätze/ Vorhaben 2

Grafik: S. Beckmann
Blog Grundschul- Teacher
Nun kommt der Februar und es ist Zeit, die Vorhaben des letzten Monates abzurechnen.
Ich habe dies auf der Tupperparty gekauft bzw. umgetauscht und als Geschenk bekommen.
Der Bräter war schon immer ein großer Wunsch von mir und das dazu passende Rezeptheft musste sein. 

Das geschenkte Weihnachtsgeld habe ich schnell in eine sehr schöne Tasche umgesetzt und in eine frühlingshafte Tunika. Leider muss ich sie noch immer mit Strickjacke tragen, da es in Sachsen schon wieder schneit und sich die Temperaturen gar nicht nach Frühling anfühlen.
Zum Ina Müller Konzert schrieb ich ja hier schon und bin immer noch happy, dass ich es erleben konnte. Tja, die zwei Kilogramm Weihnachtsspeck bekomme ich nicht runter. Ich bin aber auch nicht sehr diszipliniert, vor allem, was das Essen betrifft. Aber dann nehme ich es mir eben noch einmal für den Februar vor....was soll`s? Den Post zum "Vergleichsaufsteller" schiebe ich auch vor mir her. Dafür muss ich Denkzeitlust verspüren, denn ich will diesmal eindeutig formulieren.
Bleibt also der Februar...und das nehme ich mir vor:

  • Den Post Vergleichsaufsteller endlich erweitern.
  • 1 Kilogramm abnehmen....der Februar ist ja kürzer....also stecke ich das Ziel nicht zu hoch. geschafft
  • Die Winterferien genießen u.a. mit einer Shoppingtour in Begleitung meiner Besten.
  • Unsere "Wassermännergeburtstage" feiern. gefeiert
  • Mündliche Prüfungen vorbereiten. schon lange erledigt
Da ich kürzlich im Fernsehen eine Wiederholung des "Paten" sah und die Filmmusik dazu mag, stellte ich fest, dass diese ebenfalls von Ennio Morricone stammt. Ich liebe seine Filmmusik sehr und deshalb hier noch ein Ausschnitt aus meinem absoluten Lieblingsfilm..."Es war einmal in Amerika". Hier weine ich IMMER! Das müsst ihr nicht, aber evtl. geht euch auch das Herz ein bisschen dabei auf.....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie