31. Juli 2017

Lehrerkalendertrend?

pixabay
Ja, ich gebe zu, ich bin dem bei Instagram herrschenden Hype um Lehrerkalender ebenfalls verfallen und wie ich hier schon einmal schrieb, bestellte ich mir einen, den ich immer noch ziemlich teuer finde.
Da ich nun über Planungsvorbereitungen sitze, wälze ich das Teil immer hin und her und merke schon einige Dinge, die mir gefallen und die mir nicht gefallen. Gut finde ich, dass der Kalender nicht ständig zuklappt, sondern, auf Grund seines Gewichtes (vermute ich mal), geöffnet bleibt, wenn er geöffnet ist. Einer meiner letzten klappte ständig von selbst zu....NERV)
Das Gewicht ist zu bedenken! Ich finde den von mir gekauften Kalender echt zu schwer. Wenn ich mir vorstelle, was wir Lehrer alles mit uns herumschleppen.....
Das Papier im Kalender ist prima. Man kann mit allen Stiften darin herumkritzeln, ohne das etwas "durchscheint".
Da der Kalender etwas größer als A4 ist, kann ich wunderbar meine A4- Notizen einkleben und muss nicht noch irgendwas abschneiden. Da ich aber ALLES in meinen Kalender eintrage, fehlen mir die Wochenendtage! Das finde ich echt nicht gut....ist mir aber beim Kauf damals gar nicht aufgefallen.
Der Anteil der Klassenlisten ist mir ehrlich gesagt viel zu hoch.....aber das ist meine Meinung! Ich kann mir vorstellen, dass Kollegen in weiterführenden Schulen viel mehr Klassenlisten brauchen als ich.
Die Schülerbeobachtungsseiten sind wieder prima in meinen Augen. Toll wäre, wenn Seiten für Planungen von Lernbereichen oder Stoffeinheiten vorhanden wären. Auch verschiedene To do Listen fände ich gut in einem Lehrerkalender. Aber das soll keine Meckerei sein, sondern evtl. für die unentschiedenen Kollegen, die noch keinen Kalender besitzen, einen Denkanstoß geben. Denn ich habe in den letzten Wochen auf einigen Blogs prima Alternativen entdeckt, auf die ich im übernächsten Schuljahr zurückgreifen werde. So findet ihr im Blog Grundschul- Ideenbox einen selbst entworfenen Kalender der Autorin, welchen man meines Erachtens vielseitig nutzen und anpassen kann. Auch im Blog Sonniges Klassenzimmer findet ihr einen selbst erstellten Kalender. Gerade hier gefällt mir die Idee mit der Stoffverteilungsseite. Auch die Autorin des Blogs Ideenbude war kreativ und hat ein Lehrerbulletjournal entwickelt, welches einen guten Eindruck macht. Persönlich gefällt mir die Idee dieses Lehrerkalenders vom Blog Grundschulimpulse am allerbesten. Vor allem die Formulare, die ich selbst bearbeiten kann, finde ich klasse!
Birgit vom Blog Bunterlich hat diese vielfältigen To do Listen entworfen, die ich gleich in meinen Kalender integriert habe. Natürlich kann man dafür auch Apps nutzen, aber ich bin der konservative Papiertyp und liebe das Abarbeiten von Listen und Merkzetteln.
Nun wünsche ich Freude beim stöbern, auswählen und evtl. selbst entwerfen eines Lehrerkalenders. Am besten, man springt nicht auf jeden Trend an, auch wenn Werbung dafür gemacht ist.

Kommentare:

  1. Liebe Arnie,

    jetzt habe ich mich mal durch deine ganzen Anregungen zu den Planern geklickt. Ich finde auch das gute Sachen dabei sind. Ich nutze jetzt seit 6 Jahren den Grundschulplaner von TimeTex und bin sehr zufrieden. Das Einzige, was mich stört, ist, dass ich bei A4 Blättern etwas abschneiden muss, wenn ich es einkleben will ;-).
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das A4 Problem kenne ich, liebe Sabine!
      Ich finde die Preise für manche Lehrerplaner einfach nicht verhältnismäßig. Dies bewog mich auch, den Post zu verfassen. Aber wer zufrieden ist, sollte auch nicht wechseln.
      LG von Arnie

      Löschen
  2. Liebe Arnie,
    das was du schreibst war für mich der Grund mir schon seit einigen Jahren den Leererkalender zu gönnen: Wirklich nur die Seiten, die ich haben will und auch das Kalendarium so, wie ich es brauche. Kein billiges Vergnügen, aber jeden Cent wert und ein absolut indivdueller Kalender, mit meinem selbst erstellten Umschlag.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja... Leererkalender. Kannst du googeln. Es ist ein Kalender, den man sich selbst zusammenstellen kann nach seinen eigenen Bedürfnissen.

      Löschen
    2. Habe gegoogelt:); es tut mir leid, ich kannte diesen Begriff bis jetzt nicht. Schreiben wir dann in Zukunft auch "Leerermülleimer" oder "Leeresglas"?

      Löschen
    3. Keine Ahnung! Aber es gibt schlimmeres!
      LG von Arnie

      Löschen
  3. Liebe Arnie,

    vielen lieben Dank meiner Listenerwähnung! Jetzt weiß ich auch, warum ich heute so viele Passwortanfragen erhalte :-).
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na die To do. Listen sind ja auch klasse, liebe Birgit!
      Liebe Grüße zurück von
      Sylvia

      Löschen
  4. Ich habe mir die letzten Jahre bei Timetex einen Individualplaner mit Hilfe eines Generators erstellt. Dieses Jahr funktionierte das leider nicht. Erst tendierte ich zu einem Leererkalender, habe mich aber schließlich für einen "persönlichen Kalender" entschieden.
    http://www.persoenlicherkalender.de/DE/ Bis jetzt bin ich sehr zufrieden!
    LG, Mascha

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Arnie,

    ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen. Tolle Ideen! Aber darf ich dir einen hoffentlich guten Tipp geben? DIe Farbkombination mit grau/schwarz für deine Seite ist ganz schwer zu lesen und nimmt einem teilweise die Motivation überhaupt einen Eintrag zu lesen. Vielleicht könntest du ja am Layout was ändern ? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,
      ich danke für den ,guten' Tipp und gebe einen an dich zurück: Lies hier einfach nicht, wenn dir die Farben so missfallen und dir dann die Motivation fehlt. Das Internet ist groß.... sicher findest du motivierende, farbfreudige Seiten.
      Gruß Arnie

      Löschen
  6. Liebe Arnie,
    ich lese hier wirklich gern, aber deine Antwort auf den letzten Kommentar finde ich doch etwas unfreundlich. Den Hinweis, dass schwarze Schrift auf dunkelgrauem Hintergrund schwer lesbar ist, sehe ich durchaus als konstruktive Kritik.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen

Ich freue ich mich über ehrliche, kritische Kommentare und hoffe auf eine vielseitige "Kommentarkultur" in diesem Blog. Beleidigende, herabwürdigende oder unterstellende Kommentare veröffentliche ich NICHT.
Auf alle veröffentlichten Kommentare kann ich aus Zeitgründen nicht immer reagieren. Ich bemühe mich aber, Fragen schnellstmöglichst zu beantworten.
Arnie